Die Feste Israels

Artikel-Nr: 253140

Autor: Dr. Arnold G. Fruchtenbaum

Arnold Fruchtenbaum, 1943 in Sibirien geboren, ist ein Jude, der an Jesus Christus als Messias, Herrn und Erlöser glaubt. Seine Eltern, polnische Juden, flohen vor den Deutschen aus Polen nach Russland. Aufgrund von persönlich erlebten antijüdischen Erfahrungen emigrierte seine Familie nach dem II. Weltkrieg von Russland über Polen und Deutschland in die USA. Arnold wurde von seinem Vater ziemlich strikt in der Lehre des orthodoxen Judentums unterwiesen. Den ersten Kontakt mit dem christlichen Glauben hatte

Die Feste Israels und ihre Bedeutung für die neutestamentliche Gemeinde, 156 Seiten, 20,5 x 13,5 cm, Paperback ISBN 978-3-939833-37-6

Zum Angebot »

Produktbeschreibung


„Die Feste Israels – und ihre Bedeutung für die neutestamentliche Gemeinde“ wurde in Absprache mit Arnold G. Fruchtenbaum in dieser Form eigens für den deutschsprachigen Raum zusammengestellt. Es existiert kein amerikanisches Original, sondern wir haben verschiedene Radio-Manuskripte verwendet. Das erklärt auch, warum die sieben Feste aus 3. Mose 23 kürzer dargelegt, während Purim und Chanukka ausführlicher behandelt werden. Auch den Anhang „Was die Gemeinde von den Juden empfangen hat“ haben wir ganz bewusst ergänzt, weil wir ihn für sehr wertvoll und als zum übrigen Buchinhalt passend erachten. „Die Feste Israels – und ihre Bedeutung für die neutestamentliche Gemeinde“ ist einmal mehr eine echte Fundgrube. Besonders kostbar sind die heilsgeschichtlichen und messianischen Erklärungen.